unbekannter Gast

Palais Dietrichstein-Ulfeld#

Gemeinde: Wien, Minoritenplatz 3 Wien, Minoritenplatz 3


Obersthofmeister Graf Ulfeid hatte diesen Bau-grund 1753 erworben. Gegen Ende des 18. Jh.s standen hier zwei ältere Häuser.

Der Bau wurde 1755 unter Verwendung älterer Bauteile durch Franz Hillebrand teilweise umgetaltet. Im Jahr 1757 erwähnte man das Gebäude als fertiggestellt. 1806 verstarb hier Erzherzog Ferdinand. 1807 wurde das heutige Palais errichtet. 1853 Besitz des Franz Josef von Dietrichstein. Der weitgehende Einbezug älterer Bauteile ist sowohl innen als auch außen deutlich erkennbar.


Eigentümer: Bund




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Czeike, Felix, Das große Groner Wien Lexikon, Wien 1974, Seite 438.