unbekannter Gast

Schloss Kaiser Ebersdorf#

Gemeinde: Wien, Kaiser-Ebersdorfer-Straße 297 Wien, Kaiser-Ebersdorfer-Straße 297


Das alte Schloss wird von zwei Seitenflügeln flankiert, die in den Jahren 1558-62 angebaut wurden. Das Innere wurde stark verändert, nur mehr einige Renaissancedecken sind erhalten. Kapelle mit reichem Stuck von 1688.

Das seit 1499 landesfürstliche Schloss wurde 1529 durch die Türken zerstört, später umgebaut und 1558 vergrößert. 1683 neuerlich durch die Türken zerstört, sowie danach wiederhergestellt. Ab 1745 waren darin ein Versorgungshaus, später eine Artilleriekaserne und ein Monturdepot untergebracht.

Nach dem Zweiten Weltkrieg diente das Schloss als Erziehungsanstalt.


Eigentümer: Republik Österreich


www.archaeologie-wien.at/kaiserebersdorf




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Czeike, Felix, Das große Groner Wien Lexikon, Wien 1974, Seite 569.