unbekannter Gast

Ehem. Palais Sylva-Tarouca#

Gemeinde: Wien, Salmgasse 4 Wien, Salmgasse 4


Viereckige Anlage mit kleinem Innenhof; die Schaufront mit korinthischen Riesenpilastern und flachem Dreieckgiebei liegt gegen den Garten. Eine zweiläufige Freitreppe, Terrasse mit Baluster, schmiedeeiserner Balkon.

In der Salmgasse einfache Fassade; die Gartenfassade war urspr. im Stil des französischen Frühbarock gestaltet und zeigt heute österreichisches Spätbarock bzw. Frühklassizismus. Im Kern stammt das Gebäude wahrscheinlich noch aus dem 18. Jh. Der Neubau wurde 1882 durch den Architekten Eugen Sehnal und den Baumeister Karl Ziegelwanger für die Gräfin Sylva-Tarouca ausgeführt.

Im Zweiten Weltkrieg beschädigt, wurde es 1959 in stark veränderter Form wiederhergestellt.


Eigentümer: Fam. Kuhlemann




Der Text ist aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.