unbekannter Gast

Anzengruber, Ludwig#

Ludwig Anzengruber, (* 29.11.1839, Wien † 10.12.1889, Wien) wirkte als Dramatiker und Erzähler auch unter dem Pseudonym Ludwig Gruber. Nach dem Tod seines Vaters und dem Besuch der Realschule konnte er kein Studium finanzieren und kam zu einem Buchhändler in die Lehre, wo er nur zwei Jahre blieb. Dann schloss er sich (1859/60) einer wandernden Schauspielertruppe an, mit der er Österreich und Ungarn bereiste. Er arbeitete als Polizeikanzlist und fallweise als Schauspieler. Anzengrubers Karriere als Bühnenschriftsteller begann 1870 am Theater an der Wien, wo er mit "Der Pfarrer von Kirchfeld" auf Anhieb durchschlagenden Erfolg verzeichnete. Seither lebte er als freier Schriftsteller und Zeitungsredakteur in Wien. Bekannt wurde er als meisterhafter Schilderer des Wiener Kleinbürger- und alpenländischen bäuerlichen Milieus.

Das 1905 enthüllte Denkmal steht in einer Parkanlage gegenüber dem Auerspergpalais. Das Bronzestandbild zeigt den Dichter, in idealisierter Tracht, auf einem Felsen stehend. Am Fuß den Denkmals befindet sich die Figur des "Steinklopferhannes" aus dem Stück "Kreuzelschreiber" (1872), welche die Gesichtszüge des Schauspielers Martinelli trägt. Der Steinklopferhannes wurde wegen seiner pantheistischen Weltausschauung - "Es kann dir nix g'schehen" - populär. Entsprechend den Auffassungen des Stadtplaners Camillo Sitte hat man das von einem Komitee finanzierte Denkmal in einem kleinen Park aufgestellt.

hmw


© Peter Diem

© Peter Diem

© Peter Diem

Standort: Wien 1, Schmerlingplatz
Künstler: Hans Scherpe
Quelle: Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien. Wien 1992 (Band 1)