unbekannter Gast

Donner-Denkmal#

Foto: Peter Diem

Das Denkmal steht in einer kleinen Anlage beim Schwarzenbergplatz nächst Lothringer Straße 10. Es zeigt den Bildhauer Georg Raphael Donner (1693-1741) mit einem Modell der Statue der Providentia des von ihm geschaffenen Brunnens. Dieses, "Providentiabrunnen" oder "Donnerbrunnen" genannte Werk bildet den Mittelpunkt des Neuen Marktes. Es war der erste künstlerische Auftrag mit pofanem Charakter für einen öffentlichen Platz Wiens. Die Originalfiguren befinden sich im Barockmuseum im Unteren Belvedere.

Das Donner-Denkmal aus Bronze wurde 1906 enthüllt, während des Zweiten Weltkriegs abgetragen und 1947 wieder aufgestellt. Sein Schöpfer war Richard Kauffungen (1854-1942), der im Atelier von Eduard Hellmer ausgebildet, dessen Mitarbeiter er war,außerdem studierte er an der Akademie bei Carl Kundmann. Der Bildhauer fertigte Figuren für das Vestibül des Burgtheaters, die Rampe des Parlaments und die Altlerchenfelder Kirche an. Von ihm stammen zahlreiche Denkmäler im Arkadenhof der Wiener Universität und einige Wiener Denkmäler. Er war Professor, Direktionsmitglied des Künstlerhauses und erhielt für seine Werke zahlreiche Preise.

Quelle: Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien

hmw