unbekannter Gast

Tomas Garrigue Masaryk#

T.G. Masaryk
Bild zum Vergrößern anklicken
Tomas Garrigue Masaryk, * 7. 3. 1850 Göding (Hodonín, Tschechische Republik), † 14. 9. 1937 Lana bei Prag (Tschechische Republik), Philosoph, Soziologe, Staatsmann. Studierte an der Universität Wien, ab 1882 Professor an der Tschechischen Universität Prag, 1891-93 und 1907-14 im österreichischen Abgeordnetenhaus, ging 1914 in die Emigration nach England und in die USA. Von dort arbeitete er an einer nationalen Revolution der Tschechen (Tschechischer Nationalrat 1916, Legion in Russland 1917) und konnte im Pittsburgher Vertrag 1918 auch die Slowaken für einen gemeinsamen Staat gewinnen. 1918 gründete er eine Exilregierung, 1918-35 war er Präsident der ČSR.

Literatur: D. Truhlar, T. G. Masaryk. Philosophie der Demokratie, 1994; Österreichisches Biographisches Lexikon.


Standort: Arkadenhof der Universität, Wien 1.,