unbekannter Gast

Rossebändigergruppen#

Rossebändiger

Auf dem Maria-Theresien-Platz, die Treppenanlage zum Museumsquartier flankierend, befinden sich zwei Rossebändigergruppen. Die 1892 errichteten Freiplastiken aus Marmor stellen einen Römer und einen Germanen mit ihren Pferden dar. Es sind Werke von Theodor Friedl (1842-1900), einem Schüler Anton Dominik Fernkorns. Friedl schuf dekorative Skulpturen für Bauten der Ringstraßenzone (Börse, Arkadenhäuser in der Reichsratsstraße) und für die Theater des Architektenbüros Fellner & Helmer (Ronacher, Volkstheater). Das Atelier des Künstlers befand sich in der ehemaligen Fürstlich Dietrichstein'schen Reitschule, Wien 9, Liechtensteinstraße 37. Diese, zeitweise als Eisengießerei und Schmiede verwendeten, Räumlichkeiten waren später als Fliegerkino bekannt und gehören jetzt als Studio Moliére zur französischen Schule.

hmw


Standort: Wien 1, Maria-Theresian-Platz
Künstler: Theodor Friedl