unbekannter Gast

Pfretzschner, Norbert#

* 11.1. 1817, Jenbach

† 21. 6. 1905, Innsbruck


Arzt, Politiker, Erfinder

Norbert Pfretzschner
Norbert Pfretzschner
© Bildarchiv der ÖNB, Wien

Norbert Pfretzschner studierte Medizin in Prag und Wien und promovierte 1842.

Er wurde 1848 Mitglied des Reichstages von Kremsier und wohnte auch Sitzungen des Frankfurter Parlaments bei. Von 1861 bis 1864 war er Mitglied des Reichsrats und des Tiroler Landtags, wo er für die Gleichberechtigung der Religionen in Tirol eintrat. Er setzte sich auch für die Wiedererrichtung der Innsbrucker medizinischen Fakultät ein.


Ab 1854 war er als Amateurphotograph tätig. Mitte des 19. Jahrhunderts gab es nur das Nassplatten-Verfahren, bei dem die Fotografen ihr Labor stets bei sich haben mussten, was er für seine Landschafts- und Poträtaufnahmen für ungeeignet hielt. Er bemühte sich daher in Zusammenarbeit mit dem Innsbrucker Chemiker Hlasiwetz um die Entwicklung einer handlichen Trockenplatte.

1866/67 gelangen ihm erstmalig Aufnahmen mit der neuen Emulsion. Damit wäre er der erste bei der Herstellung einer Trockenplatte, es lassen sich aber keine technischen Einelheiten nachweisen.

Auf der Photographischen Ausstellung in Hamburg erhielt er 1869 dafür eine silberne Medaille. Diese Bilder und Platten waren dann in das Photographische Museum in Berlin gekommen, wo sie mit der Aufschrift "Erste Trockenplatten; Erfinder Dr. Norbert Pfretzschner zu Jenbach in Tirol" ausgestellt waren. Dort sind sie leider im 2. Weltkrieg zerstört worden.

Unabhängig davon erfand der Engländer Richard Leach Maddox 1871 Trockenplatten, die dann industriell erzeugt wurden.

Später trat er seine Erfindung der Münchner Firma Hanfstängl ab.

Literatur#

  • Tiroler Stimmen vom 18.6.1861
  • H. Hochenegg, Tiroler Ärzte und Pharmazeuten als Künstler und Schriftsteller, Forscher und Volksvertreter, in: Tiroler Heimat 40, 1976
  • E. Attlmayr, Tiroler Pioniere der Technik, 1968

Quellen#



Redaktion: H.M. Wolf, I. Schinnerl