unbekannter Gast

Wunderlich, Josef#

* 6. 10. 1728, Karlsbad / Karlovy Vary (Tschechien)

† 1. 3. 1793


Erfinder


Josef Wunderlich war der Sohn von Josef Wunderlich, einem Tuchmacher. Josef Wunderlich, ein Ackerbürger bei Karlsbad, diente in einem Artillerieregimet in Budweis, wo er mit Bau und Mechanik von Waffen vertraut wurde. Er trat dann in Budweis in die Werkstätte eines Nadelerzeugers ein und heiratete dessen Tochter. 1778 baute Josef Wunderlich die erste voll mechanisierte Reihensämaschine. Dadurch wurde die Arbeitszeit halbiert. Das Saatgut gelangte mittels einer Walze, die von der fahrenden Maschine in Drehung versetzt wurde, über den Saatverteiler in den Boden. Die Geschwindigkeit der Walzenbewegung ließ sich durch Zahnräder verändern. Grundherrschaften der Umgebung waren die ersten, die diese aus Holz angefertigte "Budweiser Sämaschine" mit Erfolg verwendeten. Auch die k.k. Ackerbaugesellschaft war davon überzeugt, sodass das Kaiserhaus dem Erfinder eine Prämie und eine jährliche Pension auszahlte. Die Stadt Budweis benannte eine Straße nach dem Erfinder Josef Wunderlich.

Quelle#


© TMW
  • Technisches Museum Wien, Archiv (Personenmappe)


Redaktion: hmw