unbekannter Gast
Geben Sie diesem Artikel Ihre Stimme:
5

Das Haus unter der Erde#

von Hermann Maurer

Am 28. 5. 1994 gab es einen Tag der offenen Tür für das Einfamilienhaus "Würfel" in Graz: aufgehängt auf einem Betongerüst, ein herrliches Haus (fast eben "frei schwebend"), mit Sicht auf die steirische Hügellandschaft.

Am 28. 5. 2024 gibt es den Tag der offenen Tür für das Einfamilienhaus "Fensterbunker", natürlich auch in Graz. Das Haus Fensterbunker liegt auf einem 240 qu.m. großen Grundstück in extrem guter Lage in Graz (Rosenhügel): es hat einen 40 m2 großen Start-/Landeplatz für den Moeller400 (der 1993 von Gordon Vette erstmals Test geflogen wurde) Der Rest des Grundstücks ist Wiese, ein paar Büsche, Blumen, Bäume. Wo ist das Haus?

Es liegt 250 m tiefer, unter der Erde, wo man weder Heizung noch Kühlung braucht, unbegrenzt Platz hat ... und eine herrliche Aussicht: denn alle Fenster sind "virtuell", d.h. sie schauen aus wie Fenster, bieten eine herrliche Sicht, UV- freie Sonnenstrahlung, aber zeigen, wofür man gerade ein Abonnement bezahlt hat: die Nordküste von Hawaii (mit Wellen und Surfern, wie sie "gerade" echt existieren ... auf vielfachen Wunsch allerdings um 10 Stunden Zeit verschoben, damit der Tag dem Tag entspricht); den Blick auf den Großglockner; oder in das Rote Meer mit seiner Unterwasserlandschaft; die Riegersburg in der Steiermark; Mistras, die Feste oberhalb von Sparta; das Mare Imbrium am Mond; den Cachiero de Itiquira - einen herrlichen Wasserfall eine Autostunde von Brasilia weg; den Eisdom im Tennengebirge; die Freiheitsstatue in New York, ..., und natürlich bei jedem Fenster etwas anderes und, auf Wunsch jederzeit durch ein anderes Bild austauschbar.

Übrigens, eine Tür des "Fensterbunker"-Hauses hat, wenn man sie öffnet, einfach Erde oder Sandstein dahinter: das Haus kann jederzeit durch weitere Grabungen erweitert werden: mit einem Arbeits- oder Kinderzimmer, oder mit einem Stollen bis hin zur nächsten U-Bahn Station...

Anmerkung: Diese Idee spielt zu Beginn des Romans "XPERTEN: Das Paranetz- Der Zusammenbruch des Internets". Der Aufsatz selbst ist aus dem Buch "Der Anfang" aus der XPERTEN-Reihe.