unbekannter Gast
Geben Sie diesem Artikel Ihre Stimme:
6

Was wäre wenn gewesen?#

Was bis zur Jahrtausendwende geschehen wäre, wäre der österreichische Thronfolger nicht erschossen worden.#


Von der Wiener Zeitung (Sa./So, 28./29. Juni 2014) freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Von

Severin Groebner


Comic
© Daniel Jokesch

1914#

Ein gescheitertes Attentat auf den österreichischen Thronfolger in Sarajevo. K.u.k.-Militärs fordern den militärischen Erstschlag gegen Serbien. Der Kaiser willigt jedoch nicht ein.

1917#

Im Deutschen Kaiserreich bricht die Revolution aus.

1918#

Ein bolschewikischer Putschversuch in Russland scheitert. Die Anführer Lenin, Stalin und Trotzki werden im Winterpalais vor den Augen der versammelten Zaren-Familie erschossen.

1919#

Sieg der Revolution in Deutschland, Proklamation der "Sozialistischen Union Deutschland" durch Ministerpräsident Karl Liebknecht. Säuberungswelle in Verwaltung, Justiz und Militär (öffentliche Hinrichtung Hindenburgs). Kaiser Wilhelm flieht nach Deutsch-Ostafrika und gründet das "Kaiserreich Kilimandscharo".

1921#

Franz-Joseph I. stirbt, Franz Ferdinand I. wird Kaiser. Sein Plan zur Umwandlung der k.u.k. Monarchie in die "Vereinigten Staaten von Österreich" löst einen nationalistischen Aufstand in Ungarn aus. Beginn des österreichisch-ungarischen Bürgerkriegs. Beginn der "blutigen 20er Jahre".

1922#

27. März Börsenkrach in London. Die Weltwirtschaftskrise verschärft die sozialen Gegensätze in Europa. Unter Edward VIII. entwickelt sich als Reaktion auf die Aufstände in den Kolonien die rassistische Ideologie des "Rhodesismus" (nach Cecil Rhodes).

In Wien scheitert ein Attentatsversuch an Kaiser Franz Ferdinand durch den Postkartenmaler A. Schicklgruber, der Attentäter wird exekutiert.

1925#

Russland greift in den österreichischen Bürgerkrieg ein und besetzt Galizien und die Bukowina. Der Einmarsch in Böhmen und Mähren scheitert am heftigen Widerstand der tschechischen Nationalgarden. Kaiser Franz Ferdinand nennt die Tschechen die "Retter Österreichs".

1927#

Beginn des "belgischen Kriegs", des Stellvertreterkriegs zwischen dem britschen Königreich und der deutschen Sozialistischen Union. In Wien kommt es bei einem Aufmarsch der Sozialisten zur Solidarisierung von Arbeitern und Polizei. Sturm auf das Innenministerium, "Brand am Minoritenplatz", Kaiser Franz Ferdinand flieht nach St. Pölten, Otto Bauer ruft am Heldenplatz die "Vereinigten Republiken von Österreich" aus.

1928#

In Frankreich scheitert der Putschversuch der "Bewegung der revolutionären Streitkräfte" unter der Führung von Charles de Gaulle gegen den seit 1921 autoritär regierenden Marshall Petain.

1929#

In der deutschen SU beginnt nach dem Tod Karl Liebknechts das Zeitalter der "roten Repression" unter Rosa Luxemburg ("Mutti der Revolution").

1931#

Vor der griechischen Küste wird Öl gefunden. Beginn des griechischen Ölbooms. Die griechischen "Götter auf einem Olymp aus schwarzem Schlamm" (K. Tucholsky) werden zum Sinnbild für verschwenderischen Reichtum.

1932#

Aufstände im Osmanischen Reich. Unter der Führung von europäisch-jüdischen Intellektuellen wird in Damaskus die "Republik der Araber, Kurden, Armenier und Juden" ausgerufen. Das osmanische Heer kann sich, trotz russischer Unterstützung, gegen die von USA und der deutschen SU ausgerüsteten Aufständischen nicht durchsetzen.

1934#

Ein Zwischenfall an der kanadisch-amerikanischen Grenze führt zum Ausbruch des "Ozeanischen Krieges" (Kriegsschauplätze im Atlantik und Pazifik).

Edward VIII. löst das Parlament auf. Winston Churchill wirft in der letzten Sitzung dem König vor, das Empire in eine Zeit von "Blut, Schweiß und den Tränen" zu führen.

1937#

Nach dem gescheiterten Versuch der Besetzung Abessiniens bricht im Königreich Italien der Bürgerkrieg aus.

1939#

Die "Krakauer Konferenz" beendet den österreichisch-ungarischen Bürgerkrieg: Ungarn wird durch den Verlust Kroatiens Binnenstaat und selbständiges Königreich (Karl I., Neffe von Franz Ferdinand).

Galizien wird als "slawische Republik" selbständig, bleibt aber unter russischer Kontrolle. Kroatien und Bosnien bilden zusammen mit Serbien die "Republik Südslawien" (Ministerpräsident General G. Princip.)

Die verbleibenden österreichischen Kronländer schließen sich zu den "Vereinigten Republiken von Österreich" (VRÖ) zusammen, Präsidentensitz in Prag, Parlament in Wien, Regierungssitz in Triest, Höchstgericht in Ljubljana. Franz Ferdinand dankt ab, erster Regierungschef des VRÖ wird Edvard Bene.

1942#

Das Osmanische Reich erkennt "Das Reich der Völker Arabiens" an. Die Spannungen zwischen Kurden, Armeniern, Christen, Juden, Schiiten und der arabisch-sunnitischen Mehrheitsbevölkerung entladen sich im "Massaker von Jerusalem". Flüchtlingswelle nach Zypern. Ausrufung der "Republik Cyprus", die "Zufluchtstätte aller Verfolgten dieser Welt" (erster Präsident Ben Gurion).

1943#

Der Abschuss eines japanischen Bombers über Pearl Harbour und die darauf folgende verheeren- de Explosion beweisen, dass Japan im Besitz "der großen Bombe" ist.

1945#

Der Zusammenbruch der japanischen und der britischen Wirtschaft führt zum Ende des Ozeanischen Krieges. Belgien, Niederlande und Luxemburg werden deutsche Satellitenstaaten. Irland und alle britischen Kolonien werden unabhängig.

1948#

Erste freie Wahlen in den VRÖ. Sieger ist die Sozialdemokratische Arbeiter Partei (SDAP) unter Karl Renner mit 54 Prozent. Die konservative Partei der österreichischen Völker (PÖV) von Regierungschef Bene kommt auf 36 Prozent.

1956#

Rosa Luxemburg stirbt. Nachfolger wird der 41-jährige Verteidigungsminister Franz Josef Strauß (genannt der "rote Rettich"), Niedergang des sozialistischen Systems. Hungeraufstände in Ungarn werden von den königlichen Truppen unterdrückt.

1960#

Richard Nixon wird Präsident der USA und verkündet, Europa werde "sich selbst überlassen."

Wahlen in den VRÖ. Neuer Ministerpräsident wird Alexander Dubček von der Demokratischen Partei (DP).

1964#

Bomben-Anschläge nationalistischer Terrorgruppen in Tirol (Freies Tirol) und Kärnten (Carinthische Befreiungsarmee).

1967#

Die "Wende" in Europa. Edward VIII. stirbt, seine Nichte Elizabeth II. führt Großbritannien in die "demokratische Öffnung".

"Deutscher Frühling" gegen die kommunistische Nomenklatura (System Strauß), angeführt von Rudi Dutschke.

Ende des Bürgerkriegs in Italien, Teilung in einen demokratischen Norden (Republik Italien) und einen klerikal-autoritären Süden ("Katholisches Reich"). Massenflucht von Süditalienern nach Nordafrika.

1968#

Erste freie Wahlen in Belgien, Niederlande, Luxemburg und Deutschland seit 1917. Erdrutschsieg der Deutschen Demokratischen Partei (DDP) unter Willi Brandt.

1969#

Mondfahrt der DRA (Deutsche Raumfahrt Agentur): Der 24-jährige Astronaut Franz Beckenbauer ist der erste Mensch auf dem Mond (Zitat: "Es ist - äh - schon schön hier").

1974#

Entführung des Industriellen Walter Palmers durch die rechtsradikale "Gruppe Goisern" unter der Führung von J. Haider.

1982#

Die gescheiterte Invasion Russlands in Afghanistan führt zum Zusammenbruch des Zarenreichs. Polen vereinigt sich mit der "slawischen Republik Galizien" und wird zum ersten Mal seit 1830 selbständig (Regierungschef K. Wojtyła).

1984#

Revolution in Südafrika gegen das Apartheidsregime, neuer Regierungschef wird Steven Biko. Nach österreichischem Vorbild schließen sich die VRÖ, Deutschland und Polen zu den "Vereinigten Staaten von Europa" zusammen. Frankreich tritt 1989 bei, Spanien und Portugal 1990, Südslawische Union 1992. Republik Italien, Beneluxländer und Griechenland 1998.

Großbritannien lehnt 1999 einen Beitritt ab.

2000#

Die Schweiz erklärt Neuseeland den Krieg.

Wiener Zeitung, Sa./So, 28./29. Juni 2014


2009: Die Ex-DDR-Kaderkommunistin Merkel erklärt die EU zum Friedensprojekt und stoppt alle imperialistischen Bestrebungen im Osten und Lybien Syrien etc, Deutschland wird neutralisiert und bietet sich laufend als internationaler diplomatischer Vermittler an, Hellas, die Wiege Europas wird ohne Euro, der den türkischen Fremdenverkehr enorm fördert, wieder prosperierender autonomer Staat, die Deutschen bekennen sich zu ihrer enormen Schuld im Zweiten Weltkrieg und bauen das sonnendurchflutete meerumkränzete Hellas als europäisches Museum wieder auf....

-- Glaubauf Karl, Freitag, 4. Juli 2014, 01:12


2014: Die Eu tritt der schweizerischen Eidgenossenschaft bei und wird damit endlich wieder zum Rechtsstaat und reichstem Land der Welt.

-- Glaubauf Karl, Freitag, 4. Juli 2014, 01:15


2015: Die heiligen Dreikönige erscheinen auf der Konferenz im armenischen Irr-Sinnistan um den Nahostkonflikt zu lösen. Da sie Burka tragen wird ihnen der Asylantenstatus trotz der bekannten Initialen KMB (ex-Kommunistischer Merkel-Bund ?) nicht zuerkannt.

-- Glaubauf Karl, Freitag, 4. Juli 2014, 01:44