unbekannter Gast

Bachforelle/Salmo trutta fario#

Klasse: Fische/Pisces

Ordnung: Lachsartige/Salmoniformes

Familie: Lachsfische/Salmonidae


Beschreibung: 15 bis 40 (bis 60)cm; bis 2kg. Eigentlich sind sie im Atlantik beheimatet. Von dort steigen sie wie der Lachs zum Laichen in die Flüsse auf. Die Forelle hat zwei Süßwasserformen ausgebildet: die Seeforelle und die Bachforelle. Die Färbung ist nach Standort und Bodengrund sehr unterschiedlich. Sie sind grünlich bis bräunlich mit helleren Seiten und noch hellerem Bauch. Meist mit schwarzen oder roten Flecken, die heller gesäumt sind. Auch ganz dunkle (Schwarzforelle) und ganz helle (Weißforelle) Forellen sind nicht selten.

Laichen: Zur Laichzeit (Oktober bis März) schlägt das Weibchen mit der Schwanzflosse eine ovale Laichgube in den Grund und legt bis zu 3000 Eier. Nachdem die Jungen geschlüpft sind jagen sie nach Kleingetier.

Vorkommen: Sie leben nur in rasch fließenden, klaren und sauerstoffreichen Gewässern, in Bergbächen bis 2500m ansteigend.


Im Hintergrund: Wasseramsel#