unbekannter Gast

Dachs (Meles meles meles)#


Klasse: Säugetiere/Mammalia

Ordnung: Raubtiere/Carnivora

Familie: Marder/Mustelidae

Beschreibung: Kopfrumpflänge 61-72cm; Schwanzlänge 15-19cm; 10-18kg; Alter 12-15 Jahre. An der Oberseite ist er weiß, die Unterseite und die Beine sind schwarz. Der Kopf ist weiß mit breiten schwarzen Streifen über jedem der kleinen Augen und Ohren. Der Schwanz ist buschig. Die Vorderbeine sind mit starken Grabkrallen ausgestattet.

Lebensweise: Der Dachs ist dämmerungs- und nachtaktiv, tagsüber schläft er in seinem selbstgegrabenen Bau, der oft von vielen Generationen benützt wird. Der Bau besteht aus mehreren Wohnkesseln, die untereinander angelegt und durch Röhren miteinander verbunden sind. Sie sind gut versteckt und mit Rutschrinne und Lüftschächten ausgestattet. Die Nahrung besteht aus Kleingetier bis zur Größe eines Hasen, Hummel- und Wespennestern, Pflanzenkost wie Pilze, Wurzeln, Blätter und Früchte. In der Nähe des Baus gibt es einen eigenen Platz, wo der Kot vergraben wird. Seine Winterruhe unterbricht er bei großer Kälte und hoher Schneelage oft wochenlang nicht. Er ist lautfreudig: faucht, seufzt, winselt, brummt und schreit.

Fortpflanzung: Die Paare leben in lebenslanger Einehe. Die Paarung ist im Sommer und im darauf folgenden Frühling werden 2-5 weißfellige Junge geboren. Nach 4-5 Wochen sehen die Jungen. Sie werden 2-3 Monate gesäugt und im Spätherbst verlassen sie den elterlichen Bau.

Lebensraum: Verbreitet in Wäldern bis an deren obere Grenze.