unbekannter Gast

Flussaal/Anguilla anguilla#

Klasse: Fische/Pisces

Ordnung: Aalartige/Anguilliformes

Familie: Flussaale/Anguillidae


Beschreibung: Die Männchen werden bis zu 50cm groß und die Weibchen bis zu 200cm. Der Körper ist langgestreckt, vorne drehrund und hinten seitlich zusammengedrückt. Die Rücken-, Schwanz- und Afterflossen bilden einen einheitlichen Flossensaum. Sie haben eine dicke, schleimige Haut. Der Kopf ist entweder spitz (Spitzkopfaal) oder oder breit (Breitkopfaal). Die Färbung ist je nach Alter und Aufenthalt verschieden.

Lebensweise: Sie können Wasser für längere Zeit in den Kiemen halten und daher bei feuchtem Wetter auch Landwanderungen unternehmen. Sie sind (vorwiegend) nachtaktive Raubfische.

Laichen: Die Laichplätze der Aale liegen zwischen den Bermudas und den Bahamas. Die Larven gelangen mit dem Golfstrom quer über den Atlantik an die Küsten Europas und Afrikas, wo sie die Aalgestalt annehmen. Vorwiegend die Männchen bleiben im Brackwasser und die übrigen wandern flussaufwärts. Im August bis Oktober erfasst sie wiederum der Wandertrieb und sie ziehen zum Meer zurück, wo sie auf die Männchen treffen, die sie besamen. Sie laichen ab und sterben.

Lebensraum: Sie leben in Flüssen, Seen, Bächen und Teichen bis über 1000m ansteigend. Sie bevorzugen Gewässer mit schlammigem Boden. In Österreich kommen sie in Vorarlberg und der Steiermark vor.