unbekannter Gast

Knoblauchkröte/Pelobates fuscus fuscus#

Knoblauchkröte
Knoblauchkröte
Bild © Professor Herbert Schliefsteiner

Klasse: Lurche/Amphibia

Ordnung: Froschlurche/Anura

Familie: Krötenfrösche/Pelobatidae


Beschreibung: Das Männchen ist bis zu 5cm und das Weibchen bis zu 8cm groß. Sie haben eine beulenförmige Wölbung am Hinterkopf. An der Oberseite sind sie gelblichbraun mit großen, braunen Längsflecken und blutroten Tupfen. Die Unterseite ist weißlich. Das Weibchen ist mehr graulich, die Flecken und Tupfen sind markanter.

Laichen: Im April/Mai werden die etwa 1000 braunen Eier mehrreihig an einer etwa 15cm langen Laichschnur abgelegt. Die Kaulquappen sind mit 17,5cm Länge die gößten aller heimischen Lurchlarven. Ihre Verwandlung kann sich über den Winter in den nächsten Frühlig erstrecken.

Geängstigt scheiden sie ein nach Knoblauch riechendes Sekret aus.

Lebensraum: Sie leben im Flach- und Hügeland mit sandigem Boden. Sie kommen zerstreut in Salzburg, Kärnten, in der Steiermark, Oberösterreich, Niederösterreich und im Burgenland vor.