unbekannter Gast

Ringelnatter (Natrix natrix natrix)#

Klasse: Kriechtiere/Reptilia

Ordnung: Schlangen/Serpentes (Ophidia)

Familie: Nattern/Colubridae


Beschreibung: 100-150cm. Die Zunge ist schwarz, 2 gelbe Nackenflecken („Krönchen). Oben ist sie graugrün mit 4-6 Längsreihen schwarzer Flecken, unten ist sie gelblichweiß und gegen das Körperende dichter schwarz gefleckt.

Lebensweise: Sie fressen vor allem Frösche, Molche und deren Larven, gelegentlich auch Fische. Sie überwintern in hohlen Baumstrünken, Erdlöchern, unter Laub, in Misthaufen. Sie haben viele Feinde u. a. Fischotter, Katzen, Igel, Störche, Krähen. Sie sind wenig bissfreudig. Sie stellt sich tot indem sie sich auf den Rücken legt und ihre Zunge heraushängen lässt.

Fortpflanzung: Ringelnattern paaren sich nach der ersten Häutung im Mai. Sie legen 15-20 weiße Eier in faulendem Laub, Misthaufen, unter den Nestern in Hühnerställen. Die Jungen schlüpfen nach 8 Wochen. Sie fressen Kaulquappen und andere kleine Wassertiere.

Lebensraum: Sie bewohnt Gelände aller Art in Wassernähe von der Ebene bis ins Gebirge, bis etwa 2000m.

Pflanze im Mittelgrund: Glänzende Seerose#

Pflanze im Hintergrund: Tannenwedel#