unbekannter Gast

Rothirsch (Cervus elaphus hippelaphus)#


Klasse: Säugetiere/Mammalia

Ordnung: Paarhufer/Artiodactyla

Familie: Geweihträger/Cervidae


Beschreibung: Kopfrumpflänge 165-250cm; Schwanzlänge 12-15cm; 160-220kg, das weibliche Tier ist um 1/3 schwächer; Alter 18-20 Jahre. Das Sommerkleid (Sk) ist rotbraun, das Winterkleid (Wk) graubraun (das männliche Tier mit Mähne), das Jugendkleid (juv) ist gefleckt. Einjährige Männchen tragen unverzweigte Spieße (Abb. a), Zweijährige sind Gabler (Abb. b), ab dem 5. Lebensjahr steigt die Zahl der Enden jederseits auf 4 (Abb. c, Achtender), 5 Enden (Zehnender) und 6 (Abb. d, Zwölfender). Bei besonders guten Erbanlagen und optimalen Umwelt- und Nahrungsverhältnissen steigen die Enden auf 7 (Vierzehnender) oder 8 (Sechzehnender). Mit 10-14 Jahren ist das Geweih am stärksten. Links und rechts des Geweihs muss die Zahl nicht dieselbe sein. Bezeichnung der Sprossen: Augenspross (A), Eisspross (E), Mittelspross (M), Krone (K).


Lebensweise: Der Rothirsch ruht tagsüber im Dickicht und ist dämmerungsaktiv. Er läuft, schwimmt, springt gut und nimmt Schlammbäder. Die Nahrung ist rein pflanzlich. Die Hirschkälber und die weiblichen Tiere bilden Rudel zu 30 bis 100 Stück. Die jüngerern Männchen leben in Männerrudeln. Die alten Hirsche sind meist Einzelgänger. Sie geben bellende, blökende und brummende Laute von sich.


Fortpflanzung: Im August und September gesellen sich die männlichen Hirsche zum Rudel der Weibchen. Es beginnen die Kämpfe, die nicht selten für einen oder beide Rivalen tödlich enden, wenn sich die Geweihe ineinander verfangen und keine Nahrung mehr aufgenommen werden kann. Durch laute Brunftschreie (Röhren) verkündet der Platzhirsch seinen Sieg. Um ihn bildet sich das Rudel von bis zu 50 weiblichen Tieren. Mitte Oktober ist die Brunftzeit beendet und die Platzhirsche ziehen sich wieder zurück.

Die Tragzeit beträgt 8 ½ Monate. Im Mai oder Juni wird ein Kalb geboren, das im Dickicht verborgen gesäugt wird. Anschließend folgt es der Mutter und schließt sich dem Rudel an. Es ist schon mit 1-2 Jahren geschlechtsreif, jedoch erst mit 3-4 Jahren ausgewachsen.


Lebensraum: Verbreitet in Wäldern von der Ebene bis an die Waldgrenze.