unbekannter Gast

Habichtskrautspinner/Lemonia dumi #

(Linnaeus, 1761)


Die Winterspinner sind eine kleine Familie mit mittelgroßen Spinnerarten, die in Europa und Zentralasien beheimatet sind. Auffällig ist ihre relativ späte Flugzeit, die bis in den späten Herbst hineinreicht. Die beiden österreichischen Arten fliegen auch tagsüber.


Familie: Winterspinner (Lemoniidae)

Gesamtverbreitung: Von Europa bis zum Ural und Kleinasien.

Verbreitung in Österreich: Außer in Tirol in allen Bundesländern nachgewiesen. Selten.

Beschreibung: An der graubraunen Flügelfärbung mit den gelben Binden leicht erkennbar.

Lebensweise: Die Art fliegt von der Ebene bis in mittlere Gebirgslagen in wiesenreichen Landschaften.. Auch auf Moorwiesen anzutreffen. Die Männchen fliegen häufig tagsüber, flach über dem Boden in relativ schnellem, reißendem Flug. Die Raupen leben an verschiedenen krautigen Pflanzen, vor allem an Habichtskraut (Hieracium) und an Löwenzahn (Taraxacum). Die Art ist sehr lokal und fliegt im Herbst von September bis in den November.