unbekannter Gast

Kleiner Weinschwärmer/Deilephila porcellus #

Kleiner Weinschwärmer
Kleiner Weinschwärmer
© Foto M. Lödl

(Linnaeus, 1758)

Familie: Schwärmer (Sphingidae)

Gesamtverbreitung: Von Nordafrika durch Europa bis zum Iran.

Verbreitung in Österreich: In allen Bundesländern nachgewiesen. Mäßig häufig.

Beschreibung: Kleine Schwärmerart mit einer maximalen Flügelspannweite von 5,5 cm. Variable Art, die sich vom Großen Weinschwärmer durch die geringere Flügelspannweite, die gewellten Außenränder der Vorderflügel und die schwächer weinroten Flügel unterscheidet.

Lebensweise: Häufige Art, die dämmerungs- und nachtaktiv ist. Nach Einbruch der Dunkelheit schwärmt sie gerne an Blüten wie Natternkopf (Echium) oder Leimkraut (Silene). Die Art fliegt von Mai bis Juli und von August bis September, in den Gebirgen nur eine Generation im Sommer. In den Alpen steigt sie bis auf 2000 m Seehöhe.