unbekannter Gast

Maiszünsler (Ostrinia nubilalis)#

Der Maiszünsler gehört zu den Zünslern (Crambidae) und hier zu der Unterfamilie Pyraustinae. Er kommt in ganz Süd- und Mitteleuropa bis England und Südskandinavien vor. Er ist wegen der Schäden an der Nutzpflanze Mais sehr gefürchtet und kann bisweilen massenhaft auftreten. Anfang des 20. Jahrunderts wurde er in Nordamerika eingeschleppt. Die hauptsächlichen Nahrungspflanzen sind Mais und Hopfen, aber auch Beifuß. In Mitteleuropa bildet er 1 Generation pro Jahr, in letzter Zeit zuweilen auch eine zweite. Die Falter sind sehr variabel (helle und dunkle Exemplare, stark und schwach gezeichnet) und für einen Kleinschmetterling relativ groß: 30-35 mm Flügelspannweite.