unbekannter Gast

Nagelfleck/Aglia tau #

(Linnaeus, 1758)

Familie: Pfauenspinner (Saturniidae)

Gesamtverbreitung: Von Nordspanien durch Mittel- und Nordeuropa bis in den Balkan und die rumänischen Karpaten. Auch im nördlichen Apennin.

Verbreitung in Österreich: In allen Bundesländern nachgewiesen. Beschreibung: An den großen Augenflecken und die geringe Größe eindeutig erkennbar. Die Grundfarbe ist meist gelbbraun bis mittelbraun, besonders bei weiblichen Exemplaren kommen verdunkelte Formen vor. Flügelspannweite: 5,5-8 cm.

Lebensweise: Die Art lebt in lichten Buchenmischwäldern. Die Futterpflanze der Raupe ist vor allem Rotbuche (Fagus sylvatica), mitunter auch Eichen oder andere Laubgehölze. Die Männchen fliegen untertags und durchstreifen in unruhigem Schwirrflug Waldlichtungen auf der Suche nach Weibchen, die bevorzugt an Baumstämmen sitzen. Die Art ist lokal recht häufig. Der Häufigkeitsgrad ist jahrweise schwankend. Es handelt sich um eine typische Frühlingsart, die nach Einsetzen des Buchenlaubes erscheint. Die Flugzeit dauert demnach von Ende März bis Juni. Im Bergland steigt die Art bis zirka 1600m.