unbekannter Gast

Rapsweißling (Pieris napi)#

Linnaueus, 1758

Familie: Weißlinge (Pieridae)

Gesamtverbreitung: Europa und Asien außer den Polarregionen bis Japan, sowie Nordamerika.

Verbreitung in Österreich: Eine der häufigsten Tagfalterarten Österreichs, praktisch überall bis gegen 2000m.

Beschreibung: Sehr ähnlich dem Bergweißling. Die Männchen oft nicht unterscheidbar, obwohl meist der schwarze Flügelspitzenfleck beim Bergweißling stärker aufgelöst erscheint. Flügeladern fein dunkel bestäubt.

Lebensweise: Der Rapsweißling hat eine lange Flugzeit – von März bis Oktober in zwei oder mehreren Generationen. Die Raupen leben an verschiedenen Kreuzblütlern. Er bewohnt häufig auch das Kulturland und ist an Feldrainen und Wiesen anzutreffen.