unbekannter Gast

Skabiosenschwärmer/Hemaris tityus #

Skabiosenschwärmer
Skabiosenschwärmer
© Foto M. Lödl

(Linnaeus, 1758)

Familie: Schwärmer (Sphingidae)

Gesamtverbreitung: Von Nordafrika durch Europa und Russland bis Kleinasien und Zentralasien.

Verbreitung in Österreich: In allen Bundesländern. Lokal und nicht häufig.

Beschreibung: Kleine Schwärmerart mit einer maximalen Flügelspannweite von knapp über 4 cm. Flügel mit glasigen, durchsichtigen Feldern. Flügelränder dunkel und schmal.

Lebensweise: Tagfliegende Schwärmerart, die gerne blaue und violette Blumen besucht. Der Skabiosenschwärmer lebt von der Ebene bis in Lagen von etwa 2000 m Seehöhe. Sie ist sowohl auf Trockenrasen als auch auf Waldwiesen und Almenmatten zu finden. Als Futterpflanzen dienen vor allem Knopfblumen (Knautia) und Skabiosen (Scabiosa). Die Flugzeit erstreckt sich in zwei Generationen von April bis September.