unbekannter Gast

Großer Kohlweißling (Pieris brassicae)#

(Linnaeus, 1758)

Familie: Weißlinge (Pieridae)

Gesamtverbreitung: Von Nordafrika durch ganz Europa und Asien bis zum Himalaya. Fehlt im allernördlichsten Europa und in Ostasien.

Verbreitung in Österreich: In ganz Österreich verbreitet, mittlerweile aber nicht mehr sehr häufig.

Beschreibung: Deutlich größer als die anderen Arten der Gattung Pieris.

Lebensweise: In offenem Gelände, in Gärten und Krautfeldern weit verbreitet. Seit den 1970er Jahren allmählich rückläufig und heute nirgends mehr häufig. Früher als Krautschädling verfolgt. Mitunter bildet der Große Kohlweißling große Wanderschwärme. Die Art neigt in der zweiten und dritten Generation zu starker Parasitierung, die oft die ganze Generation vernichtet. Der Falter fliegt von Mai bis Oktober in bis zu drei Generationen.