unbekannter Gast

Kleiner Kohlweißling (Pieris rapae)#

(Linnaeus, 1758)

Familie: Weißlinge (Pieridae)

Gesamtverbreitung: Von Nordafrika durch ganz Europa und das gemäßigte Asien bis Japan. In Nordamerika eingeschleppt und heute dort weit verbreitet.

Verbreitung in Österreich: In ganz Österreich verbreitet und fast überall häufig.

Beschreibung: Kleiner als der große Kohlweißling, beim Männchen die schwarzen Zeichnungselemente stark reduziert. Die dunkle Flügelspitze weniger weit am Flügelrand hinabreichend als bei den nachfolgenden, nahe verwandten Arten.

Lebensweise: Die Art fliegt in zwei bis drei Generationen von März bis Oktober. Die Raupe frisst verschiedene Kreuzblütler und Resedagewächse. Der Kleine Kohlweißling ist eine sehr häufige und allgemein bekannte Tagfalterart.