unbekannter Gast

Wanderratte (Rattus norvegicus norvegicus)#

Klasse: Säugetiere/Mammalia

Ordnung: Nagetiere/Rodentia

Familie: Langschwanzmäuse/Muridae


Beschreibung: Kopfrumpflänge 20,4-27,3cm; Schwanzlänge 16,8-22,9cm; 275-580g. Der Pelz ist oben graubraun und unten schmutzigweiß. Der Schwanz ist kürzer und dicker als der der Hausratte.

Lebensweise: Sie kam aus Ostchina und der Mongolei schon im Mittelalter nach Europa. Sie ist robuster und weniger empfindlich gegen Nässe und Kälte, als die Hausratte. Sie bewohnt Ufer von Gewässern, Kanäle, feuchte Keller, Ställe, Müllablagerungsplätze. Sie frisst Abfälle, Aas, Feldfrüchte, junge Kaninchen, Kücken, Eidechsen, Frösche. Sie geben knurrende, piepende, fauchende und quiekende Laute von sich. Ratten leben in Rudeln, die oft hunderte Tiere umfassen. Sie bauen Gemeinschaftsnester, fressen und ziehen ihre Nachkommenschaft gemeinsam auf. Sie warnen sich gegenseitig vor Fallen und Giftködern. Sie läuft, springt und schwimmt sehr gut.

Fortpflanzung: Jährlich werden 2-3mal 6-9 Junge geworfen, die bereits mit 3 Monaten geschlechtsreif sind.

Lebensraum: Verbreitet, geht bis zu 1600m ins Gebirge. Vielerorts wurde sie durch Massenvermehrung zu einer Landplage. Sie ist nicht ungefährlich, weil sie Krankheiten überträgt.