unbekannter Gast

Oenothera Nachtkerze #


Familie Onagraceae
Gattung Oenothera

Oenothera Nachtkerzen#

Oenothera
© Wolfgang Danninger

Oenothera
© Wolfgang Danninger


Name und Geschichte: Die meisten Nachtkerzen blühen, wie der deutsche Namen sagt, nachts. Durch den gelben Ton der Blüten sind sie auch in der Nacht ganz gut sichtbar. Sie werden von Nachtfaltern bestäubt. Es gibt unter den gelbblühenden Arten viele schwer zu bestimmenden Pflanzen. Meistens ist Oe. biennis, eine zweijährige Art oder die ausdauernde, niedrig bleibende missouriensis in Kultur. Einige sind sogar verwildert.

Beschreibung:gelbblühende Pflanzen je nach Art unterschiedlich hoch, von 30 cm bis über 1 m.

Kultur: sonnig, warme Standorte, winterhart

Verwendung:Steingarten, Gartenpflanze

Oenothera tetragona Nachtkerze#

Oenothera_tetragona
© Wolfgang Danninger


Beschreibung:gelbblühende, bis 80m cm hohe Pflanze, die aber tagsüber blüht. Triebe rötlich, Blätter blaugrün. Es sind meistens Auslesen der Wildart in Kultur.

Kultur: sonnig, warme Standorte, neigt zum Wuchern

Verwendung: Gartenpflanze

Oenothera Apricot Delight Nachtkerze#

oenothera_Apricot_Delight
© Wolfgang Danninger


Beschreibung:apricotblühende kurzlebige Hybride, ein Elternteil wohl Oenothera speciosa

Kultur: sonnig, warme Standorte

Verwendung:Steingarten