unbekannter Gast

Dianthus Nelken#


Familie Caryophyllaceae
Gattung Dianthus
Name und Geschichte:Dianthus bedeutet Götterblume
Die Nelken wurden als Würze für Bier und Wein verwendet. Der englische Ausdruck sops in vine weist noch darauf hin.
Die Nelken wurden früher in Landnelken, das sind alle Nelkenarten und Sorten die frei ausgesetzt in den Gärten kultiviert wurden und den "Gartennelken", die nicht wie der Name vermuten lässt, im Garten sondern im Topf gezogen wurden. Letztere sind nicht völlig frostsicher und wurden daher im Haus überwintert. Zu letzteren gehören die in Westösterreich beliebten Tiroler Hängenelken, die in Balkonkisterln üppig blühen.

Dianthus barbatus L Bartnelke#

Dianthus barbatus
© Wolfgang Danninger


Beschreibung: Bartnelken stammen aus Südeuropa, wo sie ausdauernd sind. In unserem Klima sind sie kurzlebig und sterben meistens nach der Blüte im 2. Jahr. Es gibt Züchtungen, die bereits im ersten Jahr aufblühen. Die farbliche Ausbildung der Blüten ist sehr vielfältig mit zahllosen Mustern. Es gibt auch gefüllte Sorten. Die Wuchshöhe variiert bei den Sorten ebenfalls stark.

Kultur: normale Gartenerde, sonniger Standort. Vermehrung durch Aussaat.

Verwendung: Gartenpflanze Schnittblume

Dianthus alpinus L. Alpennelke#

Dianthus_alpinus22 (1).jpg
© Wolfgang Danninger


Beschreibung: In den Kalkalpen auf steinigen Wiesen heimisch. Die Blüten sind verhältnismäßig groß.

Kultur: normale Gartenerde, sonniger Standort.

Verwendung: Alpinum

Dianthus deltoides L. Heidenelke#

Dianthus_deltoides_gestr33.jpg
© Wolfgang Danninger


Beschreibung: Es ist eine in Mitteleuropa heimische Nelkehe.. Die Blüten sind purpurrot und weiß punktiert. Es wurden verschiedene Sorten gezüchtet wie "Alba" mit weißen Blüten, "Red Eye" mit rotem Zentrum, "Splendens" mit dunkelgrünen Blättern oder Heideglut" mit intensiver Rotfärbung.

Kultur: normale Gartenerde, sonniger Standort.

Verwendung: Alpinum, Beetrandbepflanzung

Dianthus plumarius L. Federnelke#

Dianthus_SpringBeaut.jpg
© Wolfgang Danninger


Beschreibung: Ausdauernde Nelke, von der viele Sorten gezüchtet wurden, wie die auf dem Foto gezeigten englische Sorten "Spring Beauty".

Kultur: normale Gartenerde, sonniger Standort. Einfache Aussaat.

Verwendung: Alpinum, Gartenpflanze

Dianthus superbus L Prachtnelke#

Dianthus_superbus1.jpg
© Wolfgang Danninger


Beschreibung: Die Blüten sind durch die Fransen und die zarten Farben sehr auffallend. Guter Nelkenduft

Kultur: normale Gartenerde, sonniger Standort. Meist kurzlebig, aber AUssaat ist einfach.

Verwendung: Alpinum, Gartenpflanze

Dianthus fragrans #

Dianthus_fragrans2.jpg
© Wolfgang Danninger


Beschreibung: Die Blüten sind schön gefranst und duften intensiv.

Kultur: normale Gartenerde, sonniger Standort.

Verwendung: Alpinum, Liebhaberpflanze

Dianthus caryophyllus L Gartennelke#

Dianthus2012.jpg
© Wolfgang Danninger


Beschreibung: Die Gartennelken stammen aus dem Mittelmeerraum und sind bei uns nur bedingt winterhart. Es wurden viele Sorten gezüchtet die in Gruppen zusammengefasst wurden. Zu den einmal blühenden Sorten gehören die Chabaud Nelken, Grenadiernelken, den Gebirgshängenelken, die im Topf kultiviert werden und die Landnelken. Remontierende Nelken sind die Remontantnelken, China Nelken.

Kultur: normale Gartenerde, sonniger, geschützter Standort oder Topfkultur

Verwendung: Gartenpflanze, Topfpflanze