unbekannter Gast

Das Sophienbad, Wien#

  • Technik: Stich
  • Inhalt: Das Sophienbad, Wien

Die vorliegende Arbeit entstand zwischen 1848 und 1898.

Bild '36573'
Darstellung des Schwimmbasins im Sophienbad in der Marxergasse im 3. Bezirk in Wien. Die Schwimmhalle, die den Namen des Dampfbades, das nach der Erzherzogin Sophie benannt wurde, übernahm, wurde in den Jahren 1845 bis 1848 von den Architekten Eduard van der Nüll und Sicard von Sicardsburg erbaut. In den Wintermonaten wurde die Schwimmhalle, die nur im Sommer benützt wurde, zu einem Ballsaal umgestaltet. Es entwickelten sich daraus die stadtbekannten "Sophiensäle", die vor allem wegen ihrer Ballveranstaltungen zur Faschingszeit berühmt waren und bis in die späten 80er Jahre des 20. Jahrhunderts für Bälle benützt wurden.

  • Bildszene 1 Handlung: Schwimmen

Heutiger Standort:

  • Standort: Wien
  • Land: Wien
  • Institution: Historisches Museum der Stadt Wien
  • Inventarnummer: Inv.62.988