unbekannter Gast

Fremde Brotbäcker zu Constanz#

  • Medium: Ulrich von Richental. Konzil von Konstanz (Fol. 48v)
  • Provenienz: Schwaben
  • Technik: Federzeichnung koloriert
  • Inhalt: Fremde Brotbäcker zu Constanz

Die vorliegende Arbeit entstand um 1470.

Bild '008536'
Auf Drängen König Sigismunds berief der Pisaner Papst Johannes XXIII. am 5. November 1414 das Konzil nach Konstanz ein, das bis 22. April 1418 dauerte. Ziel der fast das ganze Abendland repräsentierenden Kirchenversammlung war es, eine Einigung der seit 1378 bestehenden Kirchenspaltung herbeizuführen. Am 11. November 1417 wählte das Konzil Martin V. zum neuen Papst. Die Miniatur in der Chronik des Ulrich von Richental, die in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts entstanden ist und die Ereignisse im Laufe des Konzils beschreibt und illustriert, stellt eine Gruppe fremder Bäcker bei der Arbeit dar, die zur Zeit des Konzils in Konstanz für die Verpflegung der Kirchenversammlung sorgten.

  • Bildszene 1 Handlung: Backen

Heutiger Standort:

  • Standort: Wien
  • Land: Wien
  • Institution: Österreichische Nationalbibliothek
  • Inventarnummer: Cod. Nr. 3045