unbekannter Gast

Ernst der Jüngere, Herzog von Schwaben#

Ernst der Jüngere
Ernst der Jüngere, Herzog von Schwaben (1015-1030), erhielt nach dem Tod seines Vaters, Ernsts des Älteren, das Herzogtum Schwaben. Vormund war zunächst sein Onkel, Erzbischof Poppo von Trier. Im Streit um das burgundische Erbe kam es zum Aufstand gegen seinen Stiefvater Kaiser Konrad II., und er verlor einen Teil seines Herzogtums.

Im Jahre 1030 verlangte der Kaiser von ihm gegen Graf Werner von Thurgau zu kämpfen. Ernst weigerte sich, da dieser sein bester Freund war. Daraufhin wurde über ihn die Reichsacht und der Kirchenbann verhängt. Gemeinsam mit seinem Freund fiel er im Kampf bei der Burg Falkenstein. Diese Begebenheit ist auch hier zu sehen. Graf Werner von Thurgau liegt, bereits tot, hinter dem soeben ermordeten Herzog Ernst. Die Burg im Hintergrund soll wohl die heute zerstörte Burg Falkenstein im Schwarzwald sein, sie ist aber nicht topographisch getreu abgebildet.