unbekannter Gast

Herzog Friedrich II. der Streitbare#

000355.gif
Herzog Friedrich II. der Streitbare (1230-1246), der dritte Sohn Leopolds VI. folgte, da seine Brüder schon früher verstorben waren, seinem Vater in der Regierung. Bald nach seinem Herrschaftsantritt mußte er einen Aufstand des Adels unter der Führung der Kuenringer niederwerfen, später verschiedene, meist wenig erfolgreiche, Kriege gegen Bayern, Böhmen und Ungarn führen. Er schuf sich überall Feinde und schließlich wurde über ihn die Reichsacht verhängt. Nach seiner späteren Versöhnung mit Kaiser Friedrich II. plante er Österreich zum Königreich erheben zu lassen, dazu kam es aber nicht mehr, denn er fiel in der Schlacht an der Leitha gegen die Ungarn als letzter Babenberger. Diese Schlacht ist auch hier zu sehen, der Herzog fällt durch einen Lanzenstich.

Im Hintergrund ist die Stadt Wien, vom Donaukanal aus gesehen, abgebildet. Die Ansicht ist topographisch sehr getreu, man kann den Stephansdom mit der Wiener Fahne sehen und die Türme von Maria am Gestade und St.Ruprecht