unbekannter Gast

Markgraf Leopold II. der Schöne#

Markgraf Leopold II. der Schöne
Markgraf Leopold II. der Schöne (1075-1095), ein Sohn des Markgrafen Ernst des Strengen, ist hier in der Schlacht von Mailberg zu sehen. Seine Regierungszeit fällt in die Epoche des Investiturstreites, der Auseinandersetzung zwischen Kaiser und Papst. Leopold war von König Heinrich IV. abgefallen und auf die Seite des Papstes übergetreten. Im Jahre 1082 kam es dann bei Mailberg zur Schlacht, in der Leopold gegen den königstreuen Herzog Wratislav von Böhmen eine Niederlage erfuhr.

Auf Betreiben des Markgrafen wurden im Jahre 1089 in Stift Melk Benediktiner eingeführt, dieses Ereignis ist auch im Hintergrund des Bildes zu sehen. Weiters ist die Burg Thunau in Gars am Kamp dargestellt, auf der Leopold seinen Sitz hatte.