unbekannter Gast

Stift Göttweig (Niederösterreich)#

  • Medium: Kirchliche Topografie
  • Technik: Kupferstich koloriert
  • Inhalt: Stift Göttweig (Niederösterreich)

Die vorliegende Arbeit entstand zwischen 1820 und 1840.

Stift Göttweig

Die Ansicht des Stiftes Göttweig aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erschien in der Kirchlichen Topografie. Im Vordergrund sind auf der Donau ein Floß und ein Dampfschiff zu sehen.
Heutiger Standort:
  • Standort: Wien
  • Land: Wien
  • Institution: Niederösterreichische Landesbibliothek
  • Inventarnummer: M1 1810