unbekannter Gast

1 Schilling 1959 - 2001#

Nennwert:1 SchillingLegierung:91,5% Cu 8,5% Alu
Währung:SchillingDurchmesser:22,5 mm
Ausgabetag:01.09.1959Außer Kurs seit:31.12.2001
Raugewicht:4,2 gRand:glatt

1 Schilling 1959 - 2001
Künstlerische Gestaltung: Edwin Grienauer

   
1 Schilling 1959 - 2001
Künstlerische Gestaltung: Ferdinand Welz

Der Schilling in dieser Form stellte das Herzstück der österreichischen Umlaufmünzen dar. In dieser Form wurde er seit 1959 nach einem Entwurf von Edwin Grienauer geprägt. Das Münzbild zeigt dominant die Zahl "eins" darunter das Wort "Schilling" und die Jahreszahl. Die Umschrift "Republik Österreich"

Die Rückseite gestaltet von Ferdinand Welz zeigt zentral drei Edelweißblüten mit der Umschrift "Ein Schilling". Das Edelweiß als typische und seltene Pflanze der Alpen trug dem 1 Schilling-Stück auch den Spitznamen "Alpendollar" ein.

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG