unbekannter Gast

500 Schilling - Der Buchdrucker (1998) #

Nennwert:500 SchillingLegierung:Ag 925
Währung:SchillingDurchmesser:37 mm
Ausgabetag:16.04.1998Außer Kurs seit:31.12.2001
Feingewicht:22,236 gRand:glatt mit vertiefter Randschrift

500 Schilling - Der Goldschmied (1998)
Künstlerische Gestaltung: Thomas Pesendorfer

   
500 Schilling - Der Goldschmied (1998)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

Die Seite auf der die Werke der Buchdruckerkunst in einer der berühmtesten österreichischen Bibliotheken abgebildet sind, stammt von Thomas Pesendorfer. Als besonderes Motiv wurde die größte Stiftsbibliothek der Welt, jene des Stiftes Admont, gewählt. Bestechend sind die Tiefenwirkung und der Eindruck barocker Pracht - auch in der münzgerechten Vereinfachung. Die Schrift hält das Herausgeberland Österreich, den Nennwert und die Jahreszahl der Prägung fest.

Herbert Wähner zeigt uns den Buchdrucker vergangener Tage bei der Arbeit. So wird im Prinzip auch heute noch bei der Herstellung von Liebhaber-Ausgaben gearbeitet. Wir sehen zwei Buchdrucker an einer Druckerpresse, die auf Gutenberg zurückgeht. Der eine überprüft das soeben gedruckte Blatt auf seine Druckqualität. Der andere färbt die Druckplatte für den nächsten Abzug ein. Papierstöße und Werkzeuge komplettieren das Bild.

Der Buchdrucker (pdf)

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG