unbekannter Gast

20 Euro - S.M.S. Erzherzog Ferdinand Max (2004) #

Nennwert:20 EuroLegierung:Ag 900
Währung:EuroDurchmesser:34 mm
Ausgabetag:15.09.2004Außer Kurs seit:-
Feingewicht:18 gRand:gerippt

20 Euro - S.M.S. Erzherzog Ferdinand Max (2004)
Künstlerische Gestaltung: Thomas Pesendorfer

   
20 Euro - S.M.S. Erzherzog Ferdinand Max (2004)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

Die Vorderseite zeigt die Panzerfregatte S.M.S. Erzherzog Ferdinand Max in voller Fahrt. Wie alle früheren Dampfschiffe hat es noch drei Masten mit Segeln. Am Heck weht die österreichische Kriegsflagge, und auf dem Besanmast ist die Admiralsflagge zu sehen. Das Schiff war nach dem Marineoberkommandanten und Bruder des Kaisers benannt. In der historischen Schlacht 1866 bei Lissa wählte es Kontreadmiral Wilhelm von Tegetthoff als Flaggschiff aus. Als oberer Rand verläuft bogenförmig der Titel "PANZERFREGATTE S.M.S. ERZHERZOG FERDINAND MAX". Rechts unterhalb der Mitte steht die Jahreszahl 2004. Dreizeilig sind im unteren Bereich Herausgeberland und Nominale angeordnet "REPUBLIK ÖSTERREICH 20 EURO".

Der Revers zeigt Kontreadmiral Tegetthoff selbst nach einem Gemälde von Anton Romako auf der Brücke der S.M.S. Erzherzog Ferdinand Max während der Schlacht von Lissa. Vor ihm kämpfen die Matrosen mit dem Steuerrad, als sie das Schiff in Stellung bringen, um das Flaggschiff der Italiener, die Ré di Italia, zu rammen. Die Inschrift lautet "Admiral Wilhelm von Tegetthoff". Am oberen Rand verläuft der Schriftzug "ADMIRAL WILHELM VON TEGETTHOFF".

S.M.S. Erzherzog Ferdinand Max (pdf)

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG