unbekannter Gast

20 Euro - S.M.S. Sankt Georg (2005) #

Nennwert:20 EuroLegierung:Ag 900
Währung:EuroDurchmesser:34 mm
Ausgabetag:14.09.2005Außer Kurs seit:-
Feingewicht:18 gRand:gerippt

20 Euro - S.M.S. Sankt Georg (2005)
Künstlerische Gestaltung: Thomas Pesendorfer

   
20 Euro - S.M.S. Sankt Georg (2005)
Künstlerische Gestaltung: Thomas Pesendorfer

Die Vorderseite zeigt den Panzerkreuzer S.M.S. Sankt Georg bei der Einfahrt in den Hafen von New York am 17. Mai 1907. Zusammen mit dem Kleinkreuzer S.M.S. Aspern vertraten die S.M.S. Sankt Georg Österreich-Ungarn in den USA bei den Feierlichkeiten anlässlich des 300-Jahre-Jubiläums der Gründung der damaligen englischen Kolonie von Jamestown in Virginia. Unter Volldampf fährt die S.M.S. Sankt Georg in den berühmten Hafen von New York. Im Hintergrund sieht man das Wahrzeichen New Yorks, die Freiheitsstatue, die alle Anreisenden in der Neuen Welt willkommen heißt. Als oberer Rand verläuft bogenförmig der Titel "PANZERKREUZER S.M.S. ST. GEORG". Rechts unterhalb der Mitte steht die Jahreszahl 2005. Dreizeilig sind im unteren Bereich Herausgeberland und Nominale angeordnet "REPUBLIK ÖSTERREICH 20 EURO".

Die Rückseite ist dem Seearsenal von Pola gewidmet. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Pola zum Hauptkriegshafen der k. (u) k. Kriegsmarine. Hier sieht man die beiden auf den Oliveninseln im Hafen errichteten markanten Hallen, wo der Panzerkreuzer S.M.S. Sankt Georg in den Jahren 1901 bis 1903 gebaut wurde. Das Heck und die Schiffsschrauben sind zu sehen. Im Vordergrund fährt ein Hafenboot, eine Dampfbarkasse. Die S.M.S. Sankt Georg war der erste große Panzerkreuzer seiner Klasse und spielte in der Flotte eine entsprechend wichtige Rolle. Während des Ersten Weltkrieges begegneten die Schiffe der Entente-Mächte der S.M.S. Sankt Georg mit Respekt. Am oberen Rand verläuft der Schriftzug "SEEHAFEN POLA".

S.M.S. Sankt Georg (pdf)

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG