unbekannter Gast

Kalendermedaille 2005#

Nennwert:- Legierung:verschiedene Ausführungen
Währung:- Durchmesser:40 mm
Ausgabetag:-Außer Kurs seit:-
Raugewicht:- Rand:glatt

Kalendermedaille 2005
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

   
Kalendermedaille 2005
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

Die Medaille 2005 zeigt auf einer Seite die astrologischen Repräsentanten des Jahres, die andere Seite bildet das Kalendarium mit allen Sonn- und Feiertagen ab. Die hochwertige Prägung ist nicht nur ein originelles Neujahrspräsent. Jahresregent Merkur mit den ihm zugeordneten Zeichen Jungfrau und Zwillinge stehen für Verstand, Vernunft, Intellekt und Logik. Merkur beschreibt jene Seite der Persönlichkeit, die Eindrücke objektiv und sachlich ordnet, nachdenkt und daraus vernünftige Schlüsse zieht. Die Medaille zeigt Merkur in einer klassischen Darstellung als athletischen jungen Mann, nackt und ohne Bart. Links bzw. unterhalb von ihm sind seine Aszendenten Jungfrau und Zwillinge zu sehen. Zwischen den Symbolen der Aszendenten hält einer der Zwillinge die Signatur des Merkur. Das Symbol setzt sich aus dem Geistprinzip (Kreis) als Mittler zwischen Gefühl (Halbkreis des Mondes) und irdischer Materie (Kreuz) zusammen.

Das Kalendarium 2005 auf der anderen Medaillenseite listet alle Sonntage auf. Die Rundschrift der Medaille nennt alle Feiertage des Jahres. Die Kalendermedaille 2005 in der höchsten Prägequalität "Polierte Platte" ist aus edlem Silber und ein strahlender Glücksbringer.

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG