unbekannter Gast

10 Euro - Abtei Seckau (2008) #

Nennwert:10 EuroLegierung:Ag 925
Währung:EuroDurchmesser:32 mm
Ausgabetag:08.10.2008Außer Kurs seit:-
Raugewicht:17,3 gRand:glatt
Feingewicht:16 g

10 Euro - Abtei Seckau (2008)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

   
10 Euro - Abtei Seckau (2008)
Künstlerische Gestaltung: Thomas Pesendorfer

Die Wertseite zeigt einen Teil der weitläufigen Klosteranlage aus südöstlicher Richtung. Im Zentrum befindet sich die spätromanische Basilika mit den neoromanischen Türmen. Den mächtigen Türmen vorgelagert ist der Westflügel. Er ist von zwei achteckigen Türmen flankiert (der rechte ist auf der Münze sichtbar) Links vom Hauptschiff befindet sich der Renaissance-Kreuzgang, rechts von der Basilika wird die Abtei von Baum- und Sträuchergruppen begrenzt. Der Nennwert 10 ist zwischen dem neoromanischen Ostabschluss der Basilika und der beginnenden Baumgruppe in das Motiv integriert. Darunter im Planum der Münze finden sich die Bezeichnung „EURO“ und darunter etwas kleiner die Jahreszahl 2008. „REPUBLIK ÖSTERREICH“ steht zweizeilig waagrecht im unteren Bereich der Münzseite. Der Text „BENEDIKTINERABTEI SECKAU“ steht im oberen Halbkreis und schließt die Münze nach oben hin ab.

Die Bildseite der Münze zeigt die Innenansicht des Mittelschiffes der Seckauer Basilika gegen Osten. Die Wände des Mittelschiffs werden von Säulen, ausgestattet mit Würfelkapitellen, die durch wuchtige Bögen verbunden sind, getragen. Den Abschluss nach oben hin bildet ein Netzrippengewölbe mit markant ausgeführten Schlusssteinen. Schwebend über dem Hochaltar ist ein monumentales Meisterwerk romanischer Kunst - eine von zwei mächtigen Eichenbalken getragene in Holz geschnitzte Kreuzigungsgruppe - dargestellt. Kirchenbänke zur linken und rechten Seite bilden den Abschluss zum unteren Teil der Münze.

Abtei Seckau (pdf)

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG