unbekannter Gast

25 Euro - Jahr der Astronomie (2009)#

Nennwert:25 EuroLegierung:Ag 900 / 6,5g Niob
Währung:EuroDurchmesser:34 mm
Ausgabetag:11.03.2009Außer Kurs seit:-
Feingewicht:9 gRand:glatt

25 Euro - Jahr der Astronomie (2009)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

   
25 Euro - Jahr der Astronomie (2009)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

Auf der Vorderseite der Münze ist die Pille sozusagen mit der Rückseite des Mondes identisch. Eine Mondsonde, die vom Silberring in den Niobteil übergeht, erforscht die Mondoberfläche. Oberhalb der Sonde, vom Mond teilweise verdeckt, befindet sich auf dem Silberring die Erdhalbkugel mit Sicht auf Europa. Zwischen den Textelementen strahlt die Sonne.

Auf der zweiten Münzseite ist ein Ausschnitt eines Porträts von Galileo Galilei zu sehen, dahinter eine Mondzeichnung nach Galilei. Dazu ist die Entwicklung der Astronomie anhand der jeweiligen Fernrohre dargestellt: Galileis "Perspektivglas", Newtons Teleskop, die Sternwarte in Kremsmünster, ein zeitgenössisches Teleskop, zwei Radioteleskope sowie ein Weltraumteleskop. Davor sind die Sonne und die Erde stilisiert zu sehen.

Jahr der Astronomie (pdf)

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG