unbekannter Gast

Kärnten#

10 Euro Kupfermünze - Normalprägung (2012)#


Nennwert:10 EuroMaterial:Kupfer
Kollektion:Bundesländer-SerieQualität:Normalprägung
Ausgabetag:26.09.2012Durchmesser: 32 mm
Feingewicht: - Gesamtgewicht: 15,00 g


10 Euro - Kupfermünze Kärnten - Normalprägung (2012)
Entwurf: Thomas Pesendorfer / Mag. Helmut Andexlinger
Gewinner Wettbewerb: Philip Ogris

   
10 Euro - Kupfermünze Kärnten - Normalprägung (2012)
Entwurf: Thomas Pesendorfer / Mag. Helmut Andexlinger
Gewinner Wettbewerb: Philip Ogris

Auch die zweite Prägung der Serie "Österreich aus Kinderhand" porträtiert mit Kärnten ein südliches Bundesland. Ihr Design könnte lebhafter nicht sein, zeichnet doch der vielseitig interessierte Philip Ogris aus St. Margareten dafür verantwortlich. Sein großartiges Werk sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Es ist mindestens so ein Erlebnis wie Kärnten selbst!

Streng limitiert geprägt sind die Münzen in den Top-Qualitäten "Handgehoben" und "Polierte Platte/Proof" erhältlich. Außerdem ist sie in Umlaufqualität in Kupfer erschienen. Handarbeit und modernste Technik machen jedes einzelne Silberstück zum Kunstwerk. Selbstverständlich sind die Münzen Zahlungsmittel in Österreich.

Auf Philips Zeichnung ist Action angesagt: Da springen Steinböcke an den Hängen des Großglockners, segeln Boote im Wörthersee, zeigt der Lindwurm seine Zunge und lacht die berühmte Kärntner Sonne die Schäfchenwolken vom Himmel. Den Namen seines Bundeslandes hat Philip übrigens auf Deutsch und Slowenisch vermerkt. Es verwundert nicht, dass Philips Entwurf unter 1.200 eingereichten tollen Arbeiten den ersten Platz machte.

Die Wertseite der Münze zeigt die imposante Falknerei und Burg Landskron. Die Falknerei ist seit 2010 offiziell immaterielles UNESCO-Kulturerbe und widmet sich neben der Jagd mit eigens abgerichteten Greifvögeln auch deren Nachzucht. Gezüchtet werden nicht nur Falken, sondern auch Habichte, Sperber und Adler.


© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG