unbekannter Gast

Die Erwartung #

50 Euro - Goldmünze (2013)#


Nennwert:50 EuroMaterial:Gold Au 986
Kollektion:Klimt und seine Frauen Qualität:Polierte Platte
Ausgabetag:27.02.2013Durchmesser:22,00 mm
Feingewicht:10,00 gGesamtgewicht:10,14 g


50 Euro - Goldmünze 'Die Erwartung' (2013)
Entwurf: Thomas Pesendorfer / Mag. Helmut Andexlinger

   
50 Euro - Goldmünze 'Die Erwartung' (2013)
Entwurf: Thomas Pesendorfer / Mag. Helmut Andexlinger

Es gibt nur wenige Künstler, die sich so intensiv mit der Darstellung von Frauen beschäftigten, wie Gustav Klimt (1862 – 1918). Als zweites goldenes Stück der 50-Euro-Serie "Klimt und die Frauen" erscheint im Jahr seines 150. Geburtstages "Die Erwartung".


"Die Erwartung" ist deutlich von Ägyptischer Kunst inspiriert und zeigt eindrucksvoll, wie Klimt das Beste aus vergangenen Epochen mit völlig neuen Elementen zu einem originalen Meisterwerk verbindet. Klimt verwendet immer wieder auch starke Symbole wie den Lebensbaum, der ebenfalls auf der Münze zu sehen ist.

Die wesentlichen Gestaltungselemente beider Münzseiten sind dem Stoclet Fries entnommen. Diese Wanddekoration ist eine Auftragsarbeit Gustav Klimts für das Haus der reichen Bankiers-Familie Stoclet in Brüssel, die von den Wiener Werkstätten umgesetzt wurde. Während das Palais für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist, können Skizzen zum Fries im Wiener Museum für Angewandte Kunst (MAK) besichtigt werden.

Die Münze zeigt außerdem den Buchstaben "L" als zweiten Buchstaben in Klimts Namen. Nach Vollendung der Serie mit fünf Stücken wird der gesamte Name zu lesen sein.

In der maximalen Auflage von 30.000 erscheint die Goldmünze ausschließlich in der Qualität „Polierte Platte/Proof“.


© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG