unbekannter Gast

Amstallit#


Formel: CaAl(Si,Al)4O8(OH)4•(H2O,Cl)

Weitere Information: Mindat


Das farblose durchscheinende Silikat Amstallit bildet Kristalle von ca. 10mm Länge und 0.5mm Durchmesser. Es kommt gemeinsam mit Plagioklas, Kalifeldspat, Quarz, Apatit, Rutil, Siderit, Albit, Laumontit, Calcit und Vivianit in Pegmatitschlieren im Graphitschiefer vor.


Name + Typlokalität: Benannt nach der Typlokalität Graphitabbau bei Amstall Amstall , Niederösterreich.


Typmaterial: Co-Type, NHMW, M455 (1987)



Literatur zum Mineral:
Quint, R. (1987): Description and crystal structure of amstallite, CaAl(OH)2[Al0.8Si3.2O8(OH)2•[(H2O)0.8Cl0.2], a new mineral from Amstall, Austria.- N.Jb.Miner.Mh.,6,p.253-262.