unbekannter Gast

Bornit
Bornit, Froßnitzalpe, Osttirol, einer der besten Kristalle, Inv.Nr. G5120, Naturhistorisches Museum Wien, Mineralogisch-Petrographische Abteilung

Bornit („Buntkupferkies“)#


Formel: Cu5FeS4

Weitere Informationen:

Wichtiges Kupfererz; bronzefarben mit oft bunten Anlauffarben; kommt in derben Massen oder eingesprengt in anderen Kupfererzen vor, idiomorphe Kristalle eher selten. Vorwiegend hydrothermal gebildet wie z.B. in Butte/Montana, USA oder Tsumeb/Namibia. Auch als Sekundärbildung und sedimentär als Imprägnation etwa im Mansfelder Kupferschiefer.
Ignaz Edler von Born
Ignaz Edler von Born, Naturhistorisches Museum Wien, Mineralogisch-Petrographische Abteilung

Name: Benannt nach dem Mineralogen, Montanisten und Aufklärer Ignaz Edler von Born (26.12.1742, Karlsburg, Siebenbürgen - 24.7.1791, Wien)

Literatur zur Person:
Austria-Lexikon
Wikipedia.
AEIOU
Ostdeutsche Biographie
Huber, S. u. P. (1986): Ignaz von Born.- Die Eisenblüte, NF Jg. 7, Nr. 17, S. 3 - 11]


Literatur zum Mineral:
Haidinger, W. (1845): Handbuch der bestimmenden Mineralogie, enthaltend die Terminologie, Systematik, Nomenclatur und Characteristik der Naturgeschichte des Mineralreiches. – Wien.
Pierce, L. & Busek, P.R. (1978): Superstructuring in the bornite-digenite series: a high-resolution electron microscopy study.- American Mineralogist,63,1-16.