unbekannter Gast

Herta Effenberger
Herta Effenberger, Portrait, Naturhistorisches Museum Wien, Mineralogisch-Petrographische Abteilung

Effenbergerit#


Formel: BaCu[Si4O10]

Weitere Information: Mindat


Das Mineral Effenbergerit bildet transparente, blaue Plättchen mit einer Größe von ca. 8 x 8 x 0.1 mm. Das Mineral wurde in einem Erzkörper von Braunit, Sugilit und Hausmannit, gemeinsam mit Pektolit, gediegenem Kupfer, Calcit, Quarz, Klinozoisit und anderen Mineralien gefunden.

Typlokalität: Wessels Mine , Hotazel Hotazel, Südafrika , Kalahari-Mangan-Feld, Südafrika

Name: Benannt nach der Kristallographin und Mineralogin Univ.Prof. Dr. Herta Silvia Effenberger, Institut für Mineralogie und Kristallographie, Universität Wien.


Universität Wien, Effenberger


Literatur:
Giester, G, Rieck, B(1994): Effenbergerite, BaCu[Si4O10], a new mineral from the Kalahari Manganese Field, South Africa: description and crystal structure. Mineralogical Magazine 58, 663-670.