unbekannter Gast

Gersdorfit
Gersdorffit, Schladming, Steiermark, Inv.Nr. A.h.649, Naturhistorisches Museum Wien, Mineralogisch-Petrographische Abteilung

Gersdorffit („Nickelarsenikglanz“)#


Formel: NiAsS

Weitere Information:
Mindat
Wikipedia: Gersdorffit


Silberweißes bis stahlgraues, oft dunkel angelaufenes verbreitetes Nickel-Arsen Sulfid. Vorkommen in hydrothermalen Gängen z.B. Mitterberg am Hochkönig/Salzburg und in der Kobalt-Nickel-Silber Paragenese in Schladming/Steiermark.

Typlokalität: Zinkwand, Schladminger Tauern Schladming , Steiermark

Name: Benannt nach Johann Rudolf Ritter von Gersdorff (1781-1849), österreichischer Montanbeamter und Unternehmer Wikipedia: Gersdorff. Ihm zu Ehren gibt es in Schladming eine Ritter-von-Gersdorff-Straße.


Literatur zur Person:
Köstler, H. J., Johann Rudolf Ritter von Gersdorff und seine Versuche zur Stahlerzeugung aus Eisenerz (direkter Weg) und aus festem Roheisen, Res montanarum, 2003, 30, 32-38.
Moser, B. (2002): Über die mögliche Existenz von Mineralstufen aus der Sammlung Gesdorff im Inventar der Mineralogischen Sammlung des Joanneum, in: Weiß, A, (ed.), Nickel im 19.Jahrhundert. Das Wirken von Rudolf Ritter von Gersdorff und Rudolf Flechner im Schladminger Berg- und Hüttenwesen, Schladming, 24.
Moser, B. (2002): Lorenz Chrysanth Edler von Vest der Jüngere (1776 - 1840) und das neue Metall aus den Erzen der Schladminger Zinkwand, in: Weiß, A, (ed.), Nickel im 19.Jahrhundert, Das Wirken von Rudolf Ritter von Gersdorff und Rudolf Flechner im Schladminger Berg- und Hüttenwesen, Schladming, , 25-29.
Weber, L. & Weiß, A. (2002): Das Metall Nickel.- Schladming, in: Weiß, A, (ed.), Nickel im 19.Jahrhundert, Das Wirken von Rudolf Ritter von Gersdorff und Rudolf Flechner im Schladminger Berg- und Hüttenwesen, Schladming, 10-13.
Weiß, A. (2002): Nickel im 19.Jahrhundert, Das Wirken von Rudolf Ritter von Gersdorff und Rudolf Flechner im Schladminger Berg- und Hüttenwesen, Selbstverlag der Gemeinde Schladming, Schladming, 68 pp.
Weiß, A. (2002): Beitrag zur Montangeschichte der Niederen Tauern, unter besonderer Berücksichtigung des Nickel- und Kobaltbergbaus.- Schladming, in: Weiß, A, (ed.), Nickel im 19.Jahrhundert, Das Wirken von Rudolf Ritter von Gersdorff und Rudolf Flechner im Schladminger Berg- und Hüttenwesen, Schladming, 14-19.
Weiß, A. (2002): Johann Rudolf von Gersdorff, sein Leben und Wirken.- Schladming, in: Weiß, A, (ed.), Nickel im 19.Jahrhundert, Das Wirken von Rudolf Ritter von Gersdorff und Rudolf Flechner im Schladminger Berg- und Hüttenwesen, Schladming, , 20-21.
Weiß, A. (2001): Johann Rudolf Ritter von Gersdorff, ein österreichischer Montanbeamter und Unternehmer. Res Montanarum, HEFT 26, S 39 u. 40.
Gersdorff, L. v. (2003): Die Familie des Johann Rudolf Ritter von Gersdorff (1781-1849).- Res Montanarum, HEFT 30, S. 19-24.
Leh, M. (2003): Johann Rudolf Ritter von Gersdorff - sein Leben und Umfeld.- Res Montanarum, HEFT 30, S. 25-29.
Stipperger, W. (2003): Johann Rudolf Ritter von Gersdorff - seine Bedeutung für das österreichische Bergwesen und seine Bindung an Schladming.- Res Montanarum, HEFT 30, S. 30-32.

Literatur zum Mineral:
Moser, B. (2003): Über Gersdorffit und einige Schladminger Nickel-Kobalterze aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts in der Sammlung des Grazer Joanneums, Res montanarum, 30, 38-39.
Löwe, A. (1847): Über den Nickelarsenikglanz (Gersdorffit) von Schladming in Steiermark und von Prakendorf in Oberungarn.- Wien.