unbekannter Gast

Zippeit
Zippeit, Schlaggenwald, Böhmen, Inv.Nr. A.a.1846, Naturhistorisches Museum Wien, Mineralogisch-Petrographische Abteilung

Zippeit „Uranblüte“#


Formel: K3[(UO2)4|OH|(SO4)2]

Weitere Informationen:
Mindat
Handbook of mineralogy


Das wasserhältige Uranylsulfat Zippeit bildet haarförmige Kriställchen, die zu rosetten- und fächerförmigen Gebilden gruppiert sind.

Typlokalität: Elias Mine, Jáchymov Jáchymov (Joachimsthal), Erzgebirge, Böhmen, Tschechien

Name: Benannt nach Franz Xaver Maximilian Zippe (15.1.1791, Nieder Falkenau - 22.2.1863, Wien)
Seine Grabstätte befindet sich auf dem Friedhof St. Marx in Wien.


Literatur zum Mineral:
John, J.F. (1821): Chemische Untersuchung eines natürlichen Uranvitriols.- Chem. Untersuchungen. 5, 254; Chem. Phys. 32,248.
Zippe, X. (1824) Verhl. Ges. Mus. Böhm.: 81 (als Uranblüthe).
Haidinger, W. (1845): Handbuch der bestimmenden Mineralogie, enthaltend die Terminologie, Systematik, Nomenclatur und Characteristik der Naturgeschichte des Mineralreiches. – Wien, p.510 (als Zippeit).
Burns, P. C.et al. (2003): The crystal chemistry of the zippeite group.- Canadian Mineralogist: 41: 687-706. Elektronische Version


Literatur zur Person:
Haidinger, W. (1863): Zur Erinnerung an Franz Zippe.- Wien
Pertlik, F. & Seidl, J. (2006): Franz Xaver Maximilian Zippe (1791 – 1863). Inhaber des ersten Lehrstuhls für Mineralogie an der philosophischen Fakultät der Universität Wien.-Berichte der Geologischen Bundesanstalt, ISSN 1017-8880, Band 69, Wien 2006; Berichte des Institutes für Erdwissenschaften, K.-F.-Univ. Graz, ISSN 1608-8166, Band 12, Graz 2006; 6. Wissenschaftshistorisches Symposium „Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich“(1. – 3. Dezember 2006 Wien) Elektronische Version
Pertlik, F. und Seidl, J: Franz Xaver Maximilian Zippe (1791 – 1863). Inhaber des ersten Lehrstuhls für Mineralogie an der philosophischen Fakultät der Universität Wien. Elektronische Version
Schweizer, C., "[...] weil ich glaube, daß Sie Kraft genug besitzen, über alle Authorität sich zu erheben". Zur Korrespondenz von Friedrich Mohs (1773 - 1839) an Franz-Xaver Zippe (1791 - 1863) aus den Jahren 1825 - 1839 (aus dessen Nachlass) (Vortrag), in: 4. Symposium zur Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich (22. - 25. Oktober 2003) Klagenfurt, Berichte der Geologischen Bundesanstalt, 2003, 64, 71-72.
Wikipedia: Franz Xaver Zippe
Oeaw