unbekannter Gast

Bezirksmuseum Innere Stadt#

1010 Wien, Wipplingerstraße 8 1010 Wien, Wipplingerstraße 8


Bild '01'

Das 1972 gegründete Bezirksmuseum Innere Stadt befindet sich im linken Innenhof des Alten Rathauses. Die bisher letzte Neuaufstellung erfolgte 2005 nach chronologischer Gliederung. Als Einstimmung zeigt der Vorraum alte Pläne und Stiche der Inneren Stadt. Der erste Schauraum enthält Exponate von der Römerzeit bis zum Revolutionsjahr 1848: Funde aus dem römischen und mittelalterlichen Wien, barocke Bilder und Skulpturen, eine Biedermeier-Krippe, Dokumente und Wappen. Der zweite Schauraum illustriert die Geschichte an Hand einiger Spezialthemen, wie Kaiserhaus, die Ära des Bürgermeisters Lueger oder Wien als Theaterstadt. Zu sehen sind u.a. Plakate der Hofoper und des Burgtheaters und ein Tor des 1881 abgebrannten Ringtheaters. Einen Schwerpunkt bildet die Geschichte der k.u.k. Monarchie, insbesondere das kulturelle Leben Wiens im 19. Jahrhundert. Von besonderem Interesse im Archiv ist die rund 2000 Karten umfassende Häuserdatei (Sammlung Zabusch). Hier werden fast alle Häuser der Inneren Stadt in ihrem historischen Werdegang beschrieben, Besitzer und Bewohner, oft über viele Jahrhunderte zurück, dokumentiert.

Museumsleiter: Ing. Kurt Kospach

hmw


Quellen: Andrea Hauer: Handbuch der Wiener Bezirksmuseen. Wien 1995
Homepage

Bild: Bezirkswappen Innere Stadt