unbekannter Gast

Bezirksmuseum Penzing#

1140 Wien, Penzinger Straße 59 1140 Wien, Penzinger Straße 59


Bild '14_Penzing'

1962 gegründet, erhielt das Bezirksmuseum Penzing im 1873 errichteten ehemaligen Amtshaus der Gemeinde zunächst zwei Ausstellungsräume zugewiesen. Nach der Absiedlung der Magistratsdienststellen stand ihm 1978 ein Großteil des Gebäudes zur Verfügung. 2009 sind mehr als 20 Ausstellungsräume für Besucher zugänglich: Raum 1 bis 5: Sonderausstellungen, Raum 6: Hadersdorf-Weidlingau (mit einer Holzfällerhütte), Raum 7: Hütteldorf (mit einem Wohnzimmer um 1900), Raum 8: Werkstatt des letzten Schmiedes im Bezirk, Raum 9: Baumgarten (mit einer Küche um 1930), Raum 12: Geschäftsstraße mit Auslagen, Raum 13: Greißlerei, Raum 14: Ton-Dia-Schau , Raum 15: Wiental-Wienerwald als Natur und Kulturlandschaft (mit einem Relief des 14. Bezirks), Raum 16: Werkstätte eines Handschuhmachers, Raum 17: Werkstätte eines Musikinstrumentenbauers, Raum 18 bis 20: Bahnverkehr (Fahrkartenschalter, Signale, Stellwerk, Sonderausstellungen zum Thema), Raum 21 bis 24: Penzinger Künstler (u.a. Heinz Conrads, Gustav Klimt) .

Im Unter- und im Erdgeschoß des Hauses befindet sich das Wiener Ziegelmuseum.

hmw


Quellen: Andrea Hauer: Handbuch der Wiener Bezirksmuseen. Wien 1995
Homepage

Bild: Bezirkswappen : Breitensee, Hütteldorf, Penzing, Hadersdorf-Weidlingau, Ober- und Unterbaumgarten